Das können Sie gegen Tinnitus machen

Kurz und knapp für Sie:

kostenfrei und unverbindlich

Was ist Tinnitus?

Tinnitus ist ein, für den Betroffenen, hörbares Geräusch, das von einem klaren Piepen bis zu einem breitbandigen Rauschen gehen kann.

Betroffene hören den Tinnitus entweder durchgehend oder impulshaft, je nach Tagesform.

Teilweise können Betroffene das Geräusch mit der Zeit kompensieren. Oft gelingt dies aber nicht, wodurch eine andauernde Belastung entsteht.

Wie entsteht Tinnitus?

Die häufigsten Ursachen für einen Tinnitus sind Stress, Lärm, Nacken- und Kieferprobleme, sowie übermäßiger Konsum von Alkohol und Nikotin.

Der genaue Grund für die Entstehung von Ohrgeräuschen ist von Person zu Person unterschiedlich und kann nicht genau diagnostiziert werden. Der Ton entsteht nicht im Ohr sondern durch eine Verarbeitungsstörung im Gehirn.

Dies macht eine Behandlung nahezu unmöglich. Es gibt jedoch Möglichkeiten zur Linderung.

Was ist zu tun?

Bei akutem Tinnitus sollte man sofort einen Arzt aufsuchen. Da Tinnitus oft mit einem Hörsturz einhergeht, sollte man sich ausreichend Ruhe gönnen und unnötige Belastungen vemeiden. 

Ist der Tinnitus nach einiger Zeit immernoch hörbar, handelt es sich um einen chronischen Tinnitus. 

Dieser lässt sich mit „Klang-Therapien“ leichter ertragen. 

Da ein konstantes Geräusch auch die Hörfähigkeit beeinträchtigt, lässt sich mit einem Hörgerät ebenfalls Linderung verschaffen. Dies muss längerfristig ausprobiert werden. 

kostenfrei und unverbindlich